Kulturpreise der EU

Im Rahmen des Programms KREATIVES EUROPA - KULTUR unterstützt die Generaldirektion (GD) Bildung und Kultur der Euro­päischen Kommission Preis­vergaben in den Bereichen

Mit diesen Preisen verfolgt die EU das Ziel, die Qualität und den Erfolg der europäischen Aktivitäten in diesen Bereichen weithin sichtbar zu machen. Die Preise stellen Künstler, Musikgruppen, Architekten, Autoren und die im Bereich Kulturerbe Tätigen sowie deren Arbeit ins Rampen­licht.

Die GD Bildung und Kultur unterstützt mit Fördermitteln aus dem Programm KREATIVES EUROPA ausgewählte Organisationen bei der Konzeption und  Durchführung der Preisvergabe in der jeweiligen Rubrik. Die zu Beginn einer Förderperiode per Ausschreibung ermittelten Träger vergeben die jeweiligen Preise in der Regel mehrere Jahre lang, ggf. bis zum Ende der Laufzeit des Programms. Es ist nicht auszuschließen, dass weitere Preise in anderen Kultursparten hinzukommen.

Europäischer Preis für Kulturerbe

Der Europäische Preis für Kulturerbe wurde 2002 zum ersten Mal zusammen mit der Organisation Europa Nostra vergeben.

Der sog. Europa Nostra Award prämiert seitdem jährlich herausragende Leistungen zur Erhaltung des Kulturerbes. Dabei werden drei Ziele verfolgt: Einen hohen Standard der Restaurierungstechniken zu fördern, grenz­über­schreitenden Austausch anzuregen und zu weiteren vorbild­haften Initiativen im Bereich des Erhalts des Kulturerbes zu ermutigen.

Europa Nostra ist der europäische Verbund nicht-staatlicher Denkmal­schutz­organi­sationen mit Sitz in Den Haag und wird seit 2002 u.a. mit Mitteln aus dem jeweiligen Kulturförderprogramm der EU, derzeit KREATIVES EUROPA, bei der Durchführung des gleichnamigen Awards unterstützt.

Europäischer Preis für Architektur

Der Europäische Preis für zeitgenössische Architektur wurde erstmals 2001 zusammen mit der Mies-van-der-Rohe Stiftung vergeben.

Alle zwei Jahre zeichnet der Mies-van-der-Rohe Award seitdem zeit­genössische europäische Architektur von hoher Qualität aus. Damit richtet er sich an vor allem an herausragende europäische Architekten und Nachwuchsarchitekten.  Insbesondere geht es hierbei um die europäische Dimension, die Rolle und die Bedeutung euro­päischen architektonischen Schaffens in der Welt.

Die 1983 gegründete Mies-van-der-Rohe Stiftung ist in Barcelona an­sässig und verwaltet neben dem Europäischen Preis für zeitgenössische Architektur eines der berühmtesten Bauwerke Mies van der Rohes: den sogenannten Barcelona-Pavillon, der als deutscher Pavillon auf der Weltausstellung in Barcelona von 1929 diente.

Im Februar 2016 fiel der Startschuss für den "Young Talent Architecture Award", abgekürzt YTAA. Die Auszeichnung ergänzt den Mies-van-der-Rohe Award. Mit dem YTAA sollen junge Absolventen aus dem Bereich Architektur zu Beginn ihrer Karriere unterstützt werden. Für das akademische Jahr 2015/2016 wird eine Jury erstmalig unter neun Finalisten drei Masterabschluss-Projekte auswählen. Die Arbeiten sollen auf Grundlage ihres innovativen Charakters, ihrer Exzellenz, Authentizität und Nachhaltigkeit ausgewählt werden. Die Gewinner werden die Gelegenheit bekommen, sich mit den besten europäischen Architekturbüros in Verbindung zu setzen. Ziel ist es, die internationalen Karrieren der Preisträger anzuschieben. 

Preis der Europäischen Union für Literatur

Der Preis der Europäischen Union für Literatur wurde erstmals 2009 zusammen mit dem Euro­päischen Buch­händler­verband, dem Euro­päischen Schrift­steller­kongress und dem Europäischen Verleger­verband verliehen.

Der Preis wird jährlich an Nachwuchsautoren aus unterschiedlichen zuvor festgelegten Ländern verliehen und soll Kreativität und Vielfalt der zeitgenössischen Literatur Europas herausstellen und die Verbreitung von Literatur innerhalb Europas sowie das Interesse an literarischen Werken aus anderen Ländern fördern.

Europäischer Preis für Popmusik

Der Europäische Preis für Popmusik wird seit 2004 jährlich zusammen mit verschiedenen Unternehmen und Organisationen der europäischen Musikindustrie vergeben.

Mit dem sogenannten European Border Breakers Award (EBBA) werden Künstler ausgezeichnet, denen es gelingt, mit ihrem Debütalbum außer­halb ihres Landes ein großes Publikum zu erreichen.

Die Preisverleihung erfolgt Mitte Januar im Rahmen des Festivals EuroSonic Noorderslag im niederländischen Groningen.

Weiterführende Links:

  EBBA
  GD Bildung und Kultur
  Preisträger 2016

Auswirkung der EU-Kulturpreise

Eine Studie im Auftrag der Europäischen Kommission von 2013 beschäftigt sich damit, welche Auswirkungen die vier EU-Kulturpreise auf den jeweiligen Sektor, die Preisträger und die breite Öffentlichkeit haben. mehr

Europa Nostra Award 2015

Den diesjährigen Europäischen Preis für Kulturerbe "Europa Nostra Award" erhalten insgesamt 28 Gewinner in den vier Kategorien Erhaltung, Forschung, engagierter Einsatz sowie Bildung, Ausbildung und Bewusstseinsbildung. Preisträger und Grand Prix Gewinner aus Deutschland in der Kategorie "engagierter Einsatz" ist der Rundlingsverein Jameln. mehr

EBBA Preisträger 2015

Die 10 Gewinner der European Border Breakers Awards (EBBA) 2015 für aufstrebende Talente in der europäischen Pop-, Rock-und Tanzmusik stehen fest. Die Gewinner erhielten ihre Auszeichnungen im Rahmen des  Eurosonic-Noorderslag Musikfestival in Groningen am 14. Januar 2015. Deutscher Preisträger 2015 ist das Duo "Milky Chance". mehr

Mies-van-der-Rohe Award 2015

Unter den fünf Finalisten für den Mies-van-der-Rohe-Preis 2015 der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur war auch das Kunstmuseum Ravensburg. Bei der Preisverleihung am 8. Juni in Barcelona wurde die Philharmonie Stettin (PL) mit dem Preis ausgezeichnet.  mehr